Ein neuer Kindergarten für Sankt Georgen | Eisenstadt


Nutzfläche: 850 m²
Heizwärmebedarf: 29,39 kWh/m²a
Ort: Eisenstadt (St. Georgen)
Status: Fertigstellung 10/2020
Ausführende Partner: Oberwarter gemeinnützige Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft: www.osg.at
Visualisierung: Diviz Architekturvisualisierung: www.diviz.at


Auch die kleinste Landeshauptstadt Österreichs ist mit stetigem Bevölkerungswachstum konfrontiert. Mit der steigenden Einwohnerzahl muss auch die Entwicklung der Infrastruktur mithalten.

So auch im Stadtteil Sankt Georgen, wo der Kindergarten aus allen Nähten platzte. Insbesondere den Allerkleinsten mangelte es an Raum, hinzu kamen massive Feuchtigkeitsschäden und die Tatsache, dass die gesetzlich vorgeschriebene Barrierefreiheit in dem alten Haus kaum realisierbar schien.

In der Folge wurde plusminusnull Architektur von der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft, die als Bauherr fungiert, mit der Planung für einen Neubau auf den Gründen der Pfarrwiese beauftragt.

Prämisse des Projekts war, dass Architektur und Pädagogik - insbesondere im Bereich der Kleinkindpädagogik - in wechselseitiger Beziehung zueinander stehen. Architektur schafft die Bedingungen für Pädagogik, die Pädagogik stellt Ansprüche an die Architektur.

Von außen präsentiert sich das neue Gebäude als ein Gebilde aus Quadern unterschiedlicher Färbungen und Abmessungen.

Im Südwesten, zur Straße hin, springt eine rahmenbildende, weiße Box über das in Grau gehaltene Erdgeschoß nach vor, und läuft rechts in einen zwei Stockwerke hohen, beigen Quader hinein, der die Bewegungsräume fasst.

Die Auskragung schützt den Eingangsbereich vor Wind und Wetter und den Speisesaal vor sommerlicher Überhitzung, auch Kinderwagen und Fahrräder können hier vor Niederschlag geschützt abgestellt werden.

In seinem Inneren wird die neue Einrichtung allen Anforderungen, die die moderne Pädagogik an die Architektur stellt, gerecht.

Das Erdgeschoß bietet gartenseitig Platz für zwei Krippengruppen samt den dazugehörigen Schlaf- und Sanitärräumen, zur Straße hin finden sich ein Bewegungsraum, das Büro der Leitung, der Sozialraum sowie Speisesaal und Küche. Letztere verbindet nicht nur eine Tür, sondern auch eine praktische Durchreiche, die die Essensausgabe erleichtert und die Selbständigkeit der Kinder fördert.

Das Obergeschoß wird sowohl über eine Treppe als auch einen behindertengerechten Aufzug erschlossen und bietet Platz für drei Kindergartengruppen. Jede Gruppe verfügt über eine eigene Garderobe, einen Abstellraum und einen eigenen, natürlich belichteten Sanitärraum. Über die Garderobe geht es hinaus auf die überdachte Terrasse, die sich über eine Außentreppe auch mit dem Garten verbindet. Zur Straße hin schützen Glasschiebeelemente vor Wind, im Norden, wo der Kindergarten dem Nachbargrundstück nahe kommt, beugt ein großes Fassadenelement aus Hochdrucklaminat, aus dem die Umrisse eines Laubbaumes gefräst wurden, unliebsamen Blicken vor.

Auch im Obergeschoß findet sich ein Bewegungsraum, darüber hinaus steht nun endlich ein Therapieraum zur Verfügung, in dem Kinder mit besonderem Bedarf gefördert werden können.

In allen Aufenthaltsräumen sorgen großzügige Belichtungsflächen für ausreichend Tageslicht und damit verbunden auch für die richtige Atmosphäre, damit die Kinder hier mehrere Stunden verbringen können. Die Wege von den Gruppenräumen ins Freie sind zur Erleichterung aller Beteiligten sehr kurz gehalten, ebenso kurz sind die Wege von Garten oder Terrasse auf die Toilette.

In beiden Geschoßen finden sich barrierefreie Toiletten sowie Duschräume, sämtliche Aufenthaltsräume und Gänge sind mit schallschluckenden, abgehängten Akustikdecken versehen, die dafür sorgen, dass der Lärmpegel auch bei größter Ausgelassenheit das unangenehme Maß nicht überschreitet.

Der Kindergarten wurde in Massivbauweise errichtet, den oberen Abschluss bildet ein begrüntes Flachdach. Auch das Haustechnikkonzept orientiert sich nach ökologischen Gesichtspunkten: geheizt wird mittels einer Luftwärmepumpe, auf dem Flachdach wird über eine moderne Photovoltaikanlage Strom erzeugt.


Erbrachte Leistungen:

  • Vorentwurf, Entwurf
  • Einreichplanung, inkl. Bauphysik (Energieausweis, Schallschutz)
  • Polierplanung